Das natürlich Wiegen im Mutterleib prägt jeden Menschen lebenslang:

 

Das sanfte Schaukeln ist der Grund, weshalb auch Erwachsene sich zur Erholung gerne einer wiegenden Bewegung hingeben – zum Beispiel in einem Schaukelstuhl oder einer Hängematte. Memola wurde so konstruiert, dass das Kind sich natürlich geborgen fühlt: Die Bewegung der Wiege schafft im Zusammenspiel mit der für die Bauchlage optimierten Oberfläche eine vertrauensvolle und sensorisch angenehme Umgebung.

 

Hier fühlt sich das Kind wohl und findet Schlaf!

 

 

Erholung und Schlaf

 

Drei Produkte in 1 – eine Philosophie

 

Die multisensorische Wiege wurde geschaffen, um die Sinne des Babys zu stimulieren, den Prozess der Sensorischen Integration zu fördern und dem Kind generell zu jeder Tages- und Nachtzeit gut zu tun.

Die Idee, mit einem wandelbaren Produkt mehrere Entwicklungsphasen abzudecken hat in erster Linie entwicklungspsychologische Gründe, doch auch der ökonomische Faktor liegt auf der Hand.

 

Memola ist ein langlebiges und äußerst hochwertiges Produkt. Eltern müssen sich nach der Anschaffung lange Zeit keine Gedanken machen, denn Memola wächst mit ihrem Kind mit. So liegt der Gedanke der Nachhaltigkeit bereits in der Konstruktion.

 

 

 

Die Einsatzmöglichkeiten von Memola:

  • Multisensorische Wiege mit Bordhöhe 30 cm bis zum 6. Monat

  • Danach Sorischer Korb mit Bordhöhe 50 cm bis zum etw 8-10. Monaten

  • Schaukel für Kinder ab 3 bis etwa 12 Jahren

Mit Memola stellen Sie Ihrem Kind nicht nur eine Wiege bereit, sondern einen Freund an seine Seite!

 

Lieferumfang:

  • Memola Komplett (Inclusive Schlafvorhang, Moskitonetz und Spielzeughalterung)
  • Ausführliche Bedienungsanleitung
  • Transporttasche

Zubehör:

  • Lullababy® Sanftschwingfeder (Silber) 34,90 €

Memola

Artikelnummer: 10020
€399.00Preis
  • Drei Produkte – eine Philosophie

     

    Die multisensorische Wiege wurde geschaffen, um die Sinne des Babys zu stimulieren, den Prozess der Sensorischen Integration zu fördern und dem Kind generell zu jeder Tages- und Nachtzeit gut zu tun.

     

    Die Idee, mit einem wandelbaren Produkt mehrere Entwicklungsphasen abzudecken hat in erster Linie entwicklungspsychologische Gründe, doch auch der ökonomische Faktor liegt auf der Hand.

     

    Memola ist ein langlebiges und äußerst hochwertiges Produkt. Eltern müssen sich nach der Anschaffung lange Zeit keine Gedanken machen, denn Memola wächst mit ihrem Kind mit. So liegt der Gedanke der Nachhaltigkeit bereits in der Konstruktion.

     

    Was Memola auszeichnet: Die Eigenschaften

     

    Neben dem Wohl des Kindes war es uns bei der Entwicklung von Memola wichtig, auch hinsichtlich der verwendeten Materialien und der Benutzbarkeit des Produktes, höchste Standards zu erfüllen.


    Memola ist gemäß der Philosophie des sustainable design konzipiert. Unser Produkt soll nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten (umweltfreundliche Materialien, optimales Recycling) nachhaltig sein – es soll auch zu fairen Konditionen, also ökonomisch sinnvoll für alle Beteiligten, gefertigt werden.

     

    Das Produkt wurde eingehend untersucht und ist mit folgenden Normen konform:

    EN 1130-1: 2001

    EN 71-8: 2012

     

    Einige wichtige Hinweise

     

    Die erste Etappe von der Memola ''Bettchen Liege/Wiege'' ist für Säuglinge ab der Geburt vorgesehen. Das Kind kann sich darin tagsüber aufhalten und die ganze Nacht schlafen.

    Unmittelbar nach der Geburt gewöhnt sich das Kind an die neue Umgebung, in dieser Phase soll das Kind vor störenden Umweltreizen geschützt werden und Ruhe finden können. Am besten eignet sich dazu ein Vorhang der die Memola vollständig bedeckt und dem Kind einen ruhigen eigenen Raum bereit stellt.

     

    Man kann den speziell dazu entworfenen Memola Vorhang (Zubehör) oder ein anderes Tuch verwenden – jedoch ist dabei zu beachten, dass ausreichend Abstand für ungehinderte Luftzirkulation gelassen wird.

     

    Für das Wohlbefinden Neugeborener ist ein ungestörter Raum wichtig, deshalb sollte der Aspekt der Abschirmung in den ersten Monaten berücksichtigt werden.

     

    Spielzeughalterung

     

    In der frühen Entwicklungsphase ist die visuelle Stimulation sehr wichtig; das Kind sieht zuerst nur bestimmte Farben (rot, gelb, dann blau) und eine schrittweise Erhöhung der visuellen Reize wirkt sich positiv auf die Entwicklung aus. Eine zu diesem Zweck entwickelte Halterung erlaubt das individuelle Anbringen von Spielzeugen an der Memola.

     

    Sensorischer Korb

     

    Der sensorische Korb begleitet das Kind buchstäblich bei seinen ersten Bewegungsversuchen. In dieser Nutzungsphase, etwa ab dem fünften Monat, profitiert das Kind von der Vielseitigkeit und der Sicherheit, die Memola für seine Selbsterfahrung bietet.

    Das Kind lernt in der Memola Krabbeln, sich aufsetzen und viele andere Bewegungsmuster. 

     

    Schaukel

     

    Die Schaukel eignet sich für Kinder ab 3 Jahren und kann bei Bedarf bis zum 12. Lebensjahr verwendet werden. Als dauerhafter Begleiter schenkt Memola dem Kind über viele Jahre Freude – erlaubt vielfältige Erfahrungen und gibt Anregung zum Spielen und Herumtollen.

     

    Entwicklung mit Memola

     

    Was macht Memola so besonders?

     

    Die multisensorische Wiege Memola ist in ihrer Form und Funktion einzigartig: Das Produkt wurde bis ins kleinste Detail auf die Bedürfnisse von Kind und Eltern abgestimmt. Memola fördert die sensorische Integration sowie die allgemeine Entwicklung im frühkindlichen Stadium.

     

    Ein Begleiter und Freund

     

    Memola wächst mit dem Kind, begleitet es und bereitet ihm jahrelang Freude, Inspiration und Wohlbefinden. In der Entwicklung von Memola war dieser zeitliche Aspekt nicht vorwiegend aus wirtschaftlichen Gründen wichtig, sondern aus emotionalen und wissenschaftlichen: Durch ein gewohntes und dauerhaftes Objekt wie Memola wird das Ur-Vertrauen des Kindes in seine Umwelt gefestigt. Das Kind durchlebt mit diesem Produkt frühe, prägende Entwicklungsstadien und kann später mit genau diesem Begleiter bewusst spielen – also Memola als Freund wahrnehmen, als Schaukel benutzen und sich geborgen fühlen.

     

    Wie im Mutterleib

     

    Jedes Kind sammelt seine ersten sensorischen Erfahrungen im Mutterleib: Während der Schwangerschaft bewegt es sich neun Monate im Fruchtwasser. Mit jeder Bewegung der Mutter verändert sich die Lage und das Kind erlebt eine wiegende Bewegung. Im Lauf seiner Entwicklung beginnt das Kind, mit dieser Umgebung spielerisch umzugehen.Dieses frühe Spiel des Kindes ist enorm wichtig für seine Entwicklung.Das sanfte Wiegen im Mutterleib stoppt unvermittelt nach der Geburt – eine Veränderung, die für das junge Kind schwer nachzuvollziehen ist. Durch seine Konstruktion ahmt Memola dieses natürliche Wiegen nach.

    Das frühe Erkennen dieser psychomotorischen Zusammenhänge wird so durch Memola angeregt und die Entwicklung des Kindes gefördert!